Blog

Wie speichere ich die personenbezogenen Daten meiner Kunden gesetzeskonform ab? Wer in der EU Waren oder Dienstleistungen anbietet und dazu personenbezogenen Daten speichert, ist verpflichtet die Regeln der DSGVO einzuhalten (…). Wenn die Regeln nicht eingehalten werden, können die betroffenen Personen Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einreichen. Daraufhin sind die Aufsichtsbehörden verpflichtet, angemessene Bußgelder gegen den Datenverarbeiter zu verhängen (…). Für jeden Unternehmer ist es also sinnvoll, sich vor der Speicherung personenbezogener Daten Gedanken zu diesem Thema
Zur Gründung deines Unternehmens hast du gerade den riesigen Berg an Papierkram mühsam erledigt, hast Business- und Finanzpläne erstellt, Anträge gestellt und Fristen erfolgreich eingehalten. Jetzt soll es endlich losgehen! Du möchtest deine Produkte oder Dienstleistungen anbieten und verkaufen und da wartet die nächste Herausforderung auf dich: Wie finde ich meine Kunden? Wie schreibe ich Angebote und Rechnungen? Wie überwache ich die Zahlungen meiner Kunden? Woher erhalten meine Mitarbeiter ihre ToDo’s? Für all diese administrativen
Small-Business-Template Erstelle mit dem Small-Business-Template für Ninox professionelle Angebote für deine Kunden. Deine Artikel pflegst du im Artikelstamm samt Preis. Mit einem Klick fügst du die anzubietenden Artikel (dies können auch Dienstleistungen sein) zum Angebot hinzu. Nun bearbeitest du nur noch die Menge und schon kannst du das Angebot per eMail an deinen Kunden versenden. Wenn du ein Datum zur Wiedervorlage eingibst, erscheint das Angebot in deiner ToDo-Liste. Du hast auch die Möglichkeit es einem

Migration von Microsoft Access zu Ninox

Posted on Oktober 3, 2018

Eine Industrievertretung wird digital! Im Jahre 2009 erstellten wir für ein Essener Ingenieurbüro eine maßgeschneiderte CRM-Lösung auf Basis von Microsoft Access. Es entwickelte sich ein umfangreiches System, welches neben einer komfortablen Kunden- und Terminverwaltung auch über ein weitgehend automatisiertes Dokumentenmanagementsystem verfügte. Der Kunde war sehr zufrieden. Im Laufe der Jahre nahmen die Daten, die in dieses System flossen, immer mehr zu. Wir automatisierten die zu importierenden Daten über Excel-Makros, sodass sich der Aufwand in Grenzen